Weisheit der Erde

Von der Erde lernen heißt leben lernen

Autor: Dolores LaChapelle

Lassen wir die Autorin selbst zu Wort kommen:

“Teil I beginnt mit der besonderen Erfahrung meines Lebens, die sowohl meinem Gefühl zur Erde feste Form gab als auch zu einem intuitiven Verständnis der engen Beziehung zwischen den Bergen und dem Geist führte, die am Anfang aller Weltreligionen stand. Nachdem ich diese Beziehimg dokumentiere, erforsche ich den entscheidenden Bruch in dieser Beziehung, der Teil unseres europäischen Erbes ist.

Teil II untersucht die Natur und die Grenzen des Geistes in Beziehung zur Natur.

Teil III schildert die praktischen Ergebnisse der Heilung dieser Spaltung zwischen dem menschlichen Bewusstsein und der Natur als Ganzes.

Teil IV liefert unmittelbare Hilfestellung für jene von uns, die leben möchten, wie es die Natur vorsieht, und nicht, wie unser beschränktes Wissen der linken Gehirnhälfte unser Leben zu programmieren versucht. Wir müssen uns der vielschichtigen Wechselbeziehung eines Ortes gewahr werden, bevor wir zu einer Lebensweise finden können, die unserem Ökosystem verantwortlich ist; deshalb müssen wir uns die Zeit nehmen, vom Land selbst zu lernen.

Die völlige Verantwortlichkeit primitiver Völker für ihr Leben und ihr Land ist seit der Zeit der ersten Hochzivilisationen schrittweise abgebaut worden, so das heute die meisten Menschen jegliche Fähigkeit verloren haben, verantwortlich zu handeln Dieses Buch sollte in keiner Weise als eine abschließende Untersuchung betrachtet werden, sondern vielmehr als vorläufiger Bericht darüber, wie wir wieder anfangen können, von der Erde zu lernen.”

Sehr empfehlenswert !

 

ISBN-13  978-3890606101
Verlag  Neue Erde GmbH
Erschienen  1. Auflage März 2013
Erwerb bei amazon.de bestellen