Ludwig Fahrenkrog – Das Goldene Tor

Ein deutscher Maler zwischen Jugendstil und Germanenglaube

Autor: Claus Wolfschlag

Der Maler und Schriftsteller Ludwig Fahrenkrog (1867-1952) gehört, heute zu den meist vergessenen deutschen Künstlern des frühen 20. Jahrhunderts. Das hat vor allem politische Ursachen, denn Fahrenkrog fungierte 1912 als Gründer der umstrittenen »Germanischen Glaubens-Gemeinschaft«. Doch das Vergessen geschieht zu Unrecht. Blickt man unbefangen auf sein Lebenswerk, so erkennt man darin einen Künstler, der sich zeitlebens intensiv mit Religion und den elementaren Antrieben des menschlichen Lebens auseinandergesetzt hat. Dieses Buch zeigt, fernab des politischen Streits, ein interessantes künstlerisches Werk zwischen Jugendstil und Germanenglaube. Der Betrachter durchschreitet das goldene Tor und befindet sich in einer verzauberten Welt aus Fabelwesen, mythologischen Wesen und gefallenen Engeln . Das Buch enthält zahlreiche Bilder sowie Studien und Entwürfe von Ludwig Fahrenkrog. Es wird abgerundet durch einige Schriften und zeigt so das Weltbild eines Künstlers, der einen zentralen Platz in unserer Kunst und Kultur verdient hat. Dem Autoren Claus Wolfschlag ist es dabei gelungen einen objektiven Blick auf Kunst und Werke des Malers und Poeten zu werfen und dies zeitgemäss und interessant zu vermitteln. Da kommt Freude- nicht nur an der Kunst der Malerei auf….

 

ISBN-13  978-3934291393
Verlag  Verlag Zeitenwende
Erschienen  Juli 2006
Erwerb bei amazon.de bestellen