Druidenschwur – Ich bereue nichts

Autor: Ian-Jonathan Rhonztam

Ian-Jonathan Rhonztam ist ein aussergewöhnlicher Mensch. Ich lernte Ihn kennen als Freidenker und Philosophen. Er hat sich seit vielen Jahren mit der Mythologie der Kelten beschäftigt und in seinem Leben viel Wissen erworben. Bekannt durch mehrere Publikationen halte ich grade sein neuestes Buch in den Händen. Es ist kein trockenes wissenschaftliches Buch. Wer zwischen den Zeilen liest merkt schon nach kurzer Zeit, das es sich hier um liebevolle Geschichten handelt die nicht nur den Zeitgeist treffen sondern Anregung dazu geben eigene Erfahrungen in das manchmal festgefahrene Leben ein zu bringen. Der Keltenwanderer wanderte zu und nächtigte auf vielen der Plätze, die unseren Vorfahren besonders kraftvoll und heilig zu sein schienen. Jeder weiss, dass man Druide nur durch persönliche Reife und Erfahrung wird, nicht durch Lesen oder Theoretisches Wissen.

Diejenigen die leuchtende Wesen sind treffen sich durch die Kraft der Liebe verbunden mit „Herz zu Herz und Hand zu Hand“ oft schon durch viele Leben hindurch und wenn sie sich mit offenen Augen herzlich begegnen erklingt das alte Lied erneut und erfüllt die Menschen mit Hoffnung und Zuversicht und jenen Kräften die von Innen heraus Heilung und Lebendigkeit bringen. In seinen Erzählungen und auch in seinen geführten Wanderungen vermittelt er Weisheiten über das Leben und den Glauben der Frühzeit der Kelten und Ihre Vorstellungen von der Anderswelt. Das Buch enthällt einige der wichtigsten Botschaften die Menschen kennen sollten die sich für Naturreligion interessieren.

Fearrac Dearraich /I\ Uer Druis Comardiia Druuidiacta Keltia

 

ISBN-13  978-3842335790
Verlag  Books on Demand
Erschienen  1. Auflage November 2010
Erwerb bei amazon.de bestellen