Die Geister vom Glauberg

Autor: Peter Niess

Die Geschichtswerkstatt Büdingen vertreibt sehr interessante Bücher zum Verständnis der regionalen Geschichte. Neben den Hexenverbrennungen und dem Büdinger Ochsenkrieg finden sich hier reichhaltige Informationen der Region.

Es empfiehlt sich mal einen Blick auf das Angebot zu werfen – www.geschichtswerkstatt-buedingen.de

„Der Wind rauschte leise durch den geheimnisvollen Wald auf der Spitze des Glaubergs. Inmitten der Tannen, im Halbdünkel, stand der uralte Opferstein. Glaubo schlief. Glaubo, ein Greis mit Silberhaar, war der Herr des Berges. Ein goldener Stirnreif schmückte sein Haupt, ein langer Bart zierte sein Gesicht. Angetan mit einem Stierfell und breiten goldenen Bändern an den Armen, saß er am Opfertisch. Auf diesem lag ein geschärftes Steinbeil, daneben stand ein tönerner Becher.
In der Ferne ertönte ein dumpfes Grollen, wie der Donner eines Gewitters, dann plötzlich ein lauter Donnerschlag, der in andauerndes Rumoren überging. Der Greis erwachte, schaute sich erschreckt um, griff zum Beil und schlug drei Mal auf die Kante des Tisches, dass es krachte. In diesem Augenblick sprang ein Zwerg herbei. Vor der Steinplatte sank er in die Knie und rief: „Glaubo, Herr dieses Berges und des weiten Landes, du hast mich gerufen. Dein Knecht harret deines Befehls.“
Glaubo sah mit strengem Blick auf den Zwerg herab. Enzo, der du immer die Klugheit hegst und weise Reden fiihrst, sag an: was ist das für ein Getöse? Wer wagt es, mich in meinem Schlummer zu stören?“

Der erste Band einer Reihe mit historischen Erzählungen aus dem Büdinger Land entstand nach einer Vorlage des Heimatforschers Peter Nieß. Die verschiedenen Etappen der Besiedlung (Jungsteinzeit-, Bronze-, Eisen-, Völkerwanderungszeit und Mittelalter) werden offen gelegt, 20 Zeichnungen von Personen und Gegenständen der verschiedenen Kulturstufen erläutern den Text. Ein kurzer Abriss über die Grabungsgeschichte und Funde schafft den Bezug zum heutigen Stand der Forschung. Im Anhang werden grundlegende Begriffe in leicht verständlicher Form erläutert.

Geschichte verpackt in lebendige Situationen, in denen unsere Vorfahren nicht nur als Fundstücke vorkommen: ein schöner erlebnisreicher Schnelldurchgang zur Geschichte des Glaubergs.

 

ISBN-13  978-3-939454144
Verlag  Geschichtswerkstatt Büdingen
Erschienen  1. Auflage April 2007
Erwerb bei amazon.de bestellen