Der Weg des Druiden

Eine Reise durch die keltische Spiritualität

Autor: Philip Carr-Gomm

Das Druidentum ist kein komplizierter Weg – vielleicht ist es nicht einmal ein Weg. Sich damit zu befassen bedeutet, sich neu zu orientieren, um sich den Mysterien, dem Weiblichen, den Künsten, dem Ästhetischen und dem Esoterischen auf eine Weise annähern zu können, die es uns ermöglicht, alle vorgefassten Meinungen und Vorurteile über das Leben abzulegen und uns statt dessen, wie in einer Druidenzeremonie, durch den Kreis unseres Lebens auf den Ruhepunkt in der Mitte tragen zu lassen, der gleichzeitig unser wahres Selbst, die Quelle von Göttlichkeit ist.

Ausgehend von einer spirituellen Pilgerreise zu den uralten Druidenheiligtümern Südenglands beschreibt Philip Carr-Gomm die Wurzeln, Lehren und Rituale der druidischen Tradition. Er ist der oberste Druide des Ordens der Barden, Ovaten und Druiden OBOD. Altes Wissen wird von Carr-Gomm lebendig in unseren Alltag integriert, der Zauber des Landes selbst – Riesen, Drachen, Ahnen, Bäume, Steine,Wolken, Wind und die Jahreszeiten –alles erscheint vor dem inneren Auge des Lesers, nimmt Gestalt an und berührt auf direktem Weg das Herz des Lesers.

Der Weg des Druiden verwebt Seele und Land, Wissen und Weisheit, Gott und Göttin, Spiritualität und modernes Umweltbewusstsein – es öffnet eine alte-neue Geisteswelt, von der jeder Mensch in unserer modernen Zeit viel Wertvolles für die eigene Entwicklung lernen kann.

 

ISBN-13  978-3866630635
Verlag  Arun Verlag
Erschienen  1. Auflage August 2011
Erwerb bei amazon.de bestellen