Das Mädchen mit den neun Zehen

Eine Geschichte über Persönliches Wachstum

Autor: Ray Wilkins

Eine spannende Geschichte über persönliches Wachstum ist gleichzeitig eine Parabel unserer modernen Zeit. Die Stimme einer alten Welt, die zu unserer neuen Welt spricht. Es ist eine Stimme, die uns auffordert, in unser Innerstes zu schauen. Vergessen Sie das Blendwerk, die grellen Lichter und die Oberflächlichkeit des modernen Lebens. Vergessen Sie sogar die Ängste, den Stress, das Scheitern von Ehen, den Zusammenbruch von Kommunikation und Gefühlen zwischen Frauen und Männern, Eltern und Kindern. Treten Sie von all dem einen Schritt zurück und stellen Sie sich ganz andere Fragen: Wer bin ich? Wohin gehe ich? Wohin will ich eigentlich gehen? Wie komme ich dort hin? Wer kann mir auf dieser Reise helfen? Und wem kann ich auf meinem Weg helfen?

Das Mädchen mit den neun Zehen ist eine Erzählung aus einer uralten Welt – sie entspringt der Tradition der Aborigines, der eingeborenen Völkerstämme, nicht nur in Australien, wie in dieser Erzählung hier, sondern eigentlich der alten Ur – Nationen überall. Diese Lehrer erzählen uns etwas über unser eigenes Überleben – aber auch ganz entscheidend über das Überleben unserer gesammten Gesellschaft.

Hören Sie gut zu und Sie werden verstehen. Begreifen Sie und Sie werden handeln.

Ein lesenswertes Buch mit vielen Fragen aber auch Antworten auf dem Weg des Lebens und spirituellen Seins.

Kontaktadresse:
The Barefoot School – International College for Human Potential an the Arts
(www.thebarefootschool.com)

 

ISBN-13  978-3833493669
Verlag  Books on Demand
Erschienen  1. Auflage Juni 2007
Erwerb bei amazon.de bestellen