Das innere Land

Bewusstseinsreisen zwischen Leben und Tod

Autor: Joachim Faulstich

Dieses Buch eröffnet tiefe Einblicke in das Innere Land, jenes Grenzland zwischen Leben und Tod, aus dem viele, die es bereisten, verwandelt zurückgekehrt sind. Ob Nahtod-Erfahrungen oder Er-lebnisse mit schamanischen Techniken zur Bewusstseinserweiterung –  die Schilderungen ähneln sich auf verblüffende Weise. Was die Grenzgänger „andere Wirklichkeit“ nennen, und wir Hexen „Anderswelt“ versucht die Wissenschaft heute zu erklären. Dem Autor gelingt es, mit „beiden Füs-sen auf dem Boden“ zu bleiben und ein sachliches Plädoyer für die Existenz der Anderswelt und einem Leben nach dem Tod zu halten. Dieses Buch ist eine wissen¬schaftliche Arbeit und ein philo-sophisches Werk, mit Leidenschaft geschrieben. Man ahnt, dass der Autor weiß wovon er schreibt. Ein herrliches Buch, es tut gut es zu lesen und es eignet sich ausgezeichnet, um es „ungläubigen“ Verwandten oder Freunden zu schenken. Es wird was bewegen. Ein Buch, das uns das Leben – und auch den Tod- mit anderen Augen betrachten lässt.

Der Autor Joachim Faulstich, geb. 1950, ist Autor und Regisseur wissenschaftlicher Fernsehdokumentationen und hat für seine Arbeit zahlreiche nationale und internationale Preise erhalten. Sein Film „Jenseitsreisen“ (arte/ARD) schildert neue Erkenntnisse der Wissenschaft zur Todesnähe-Erfahrung.
Joachim Faulstich ist seit 1989 Redakteur für Fernseh-Dokumentationen und Reportagen bei der ARD/hr.

 

ISBN-13  978-3426872741
Verlag  Knaur TB Verlag
Erschienen  1. Auflage September 2003
Erwerb bei amazon.de bestellen