Blótgemeinschaften

Eine Religionsethnografie des ‚germanischen Neuheidentums’ (Grenzüberschreitungen / Beiträge zur wissenschaftlichen Erforschung außergewöhnlicher Erfahrungen und Phänomene)

Autor: Rene Gründer

Aus der Reihe: Beiträge zur wissenschaftlichen Erforschung außergewöhnlicher Erfahrungen und Phänomene, Herausgegeben von Eberhard Bauer und Michael Schetsche des  Instituts für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene e.V.    Band 9

„Menschen, die sich als ‚religiöse Heiden’ einer Wiederbelebung vorchristlicher Religionen widmen, begeben sich damit in Grenzbereiche des gesellschaftlich Akzeptablen. Vorwürfe von Eskapismus, Irrationalität, Magiegläubigkeit und Rechtsextremismus bestimmen den Diskurs zu ‚Neuheiden’. Über deren tatsächliche Rituale, Gruppenstrukturen und religiöse Sinnwelten ist dabei aber nur wenig bekannt. Als Ergebnis einer mehrjährigen Feldforschungsarbeit gibt dieses Buch erstmals einen differenzierten, ebenso religions- wie wissenssoziologisch informierten Einblick in die Konstruktionslogik und Funktionalität der zeitgenössischen Asatru-Religion“ (Einbandtext).

„Blótgemeinschaften“ ist ein hervorragend recherchiertes Buch welches sachlich und klar die einzelnen naturreligiösen Strömungen darstellt. Dabei werden die zentralen Glaubensinhalte und Götterkonzepte der „Völkischen“,“Öko-Spirituellen“ und „Universalistischen“ Gruppierungen der naturreligiösen „Asatru“ erstmals differenziert erfasst und beschrieben. Dem Soziologen René Gründer ist es gelungen, ein sehr lesenswertes Buch zu schreiben, welches alle „Asatru“, Heiden und allgemein am Thema Naturreligion interessierte Menschen unbedingt kennen sollten !

Für jede Recherche zum Thema ein klares „Muss“.

 

ISBN-13 978-3899137989
Verlag  Ergon Verlag
Erschienen  1. Auflage Oktober 2010
Erwerb bei amazon.de bestellen